Erbrecht – national / binational

Im Erbrecht stehe ich Ihnen für alle Fragen zur Verfügung, die sich zum Thema Erben & Vererben ergeben können: Was sieht die gesetzliche Erbfolge vor? Wie kann man mit einem Testament / Ehegattentestament oder Erbvertrag darauf Einfluss nehmen? Auch Erben stehe ich gerne zur Seite, wenn die Auseinandersetzung der Erbschaft ansteht oder sich beispielsweise die Frage nach der Wirksamkeit einer „Enterbung“, dem Pflichtteilsanspruch stellt oder ob man ein Erbe ausschlagen sollte.

Im internationalen Kontext kläre ich Sie über Besonderheiten auf, die sich ergeben können, wenn ein Erblasser nicht deutscher Staatsangehöriger ist oder sich z. B. ein Teil des Erbes (Immobilien etc.) im Ausland befindet (welches Erbrecht gilt etc.).

 

Probleme, mit denen Sie sich an mich wenden können

Vor dem Erbfall

  • Wie errichte ich ein Testament, muss ich zum Notar?
  • Wo bewahre ich das Testament auf, Hinterlegung bei Gericht?
  • Wie kann ich mein Testament ändern oder wiederrufen?
  • Welche Rechte haben Kinder oder der Ehegatte, Enterbung?
  • Was ist ein Vermächtnis, was bedeutet Testamentsvollstreckung?
  • Ist ein Erbvertrag oder Testament besser?
  • Wie können Verfügungen zu Lebzeiten mit Wirkung auf den Todesfall getroffen werden?
  • Wie erreiche ich eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht?

Nach dem Erbfall

  • Nach welchem Recht bestimmt sich, wer Erbe geworden ist?
  • Soll ich die Erbschaft annehmen oder ausschlagen?
  • Bin ich Erbe geworden oder Vermächtnisnehmer?
  • Steht mir ein gesetzliches Erbrecht zu?
  • Steht mir ein Pflichtteil zu?
  • Wie kann ich das Testament anfechten?
  • Wann benötige ich ein Erbschein?
  • Was passiert, wen mehrere Personen erben und ich meinen Erbteil bekommen will?
  • Welche Steuern muss ich für die Erbschaft zahlen?
  • Muss ich für Schulden des Verstorbenen haften?

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?